Dillmar Bardim
 

 
 

     


    Vom erfahrenen Fernsehtechniker zum

              erfolgreichen Buchautor

Dillmar Bardim wurde Mitte der fünfziger Jahre des letzten Jahrhunderts (er fühlt sich aber trotzdem noch sehr jung :-)  geboren. Sein Heimatort, das kleine, damals nur dreihundert Seelen zählende Dorf liegt idyllisch im beschaulichen schönen Markgräfler Land. Schon in frühester Kindheit musste Dillmar erkennen und lernen, dass man im Leben immer für das kämpfen muss, was man sich erträumt, sich wünscht. Nach seiner Schulzeit, seiner Lehr-und Bundeswehrzeit, begann Bardim beharrlich und freudig für seine Ziele - die Selbsständigkeit in seinem erlernten Beruf - sich einzusetzen, sich einzubringen. In fast vierzig Jahren seiner Berufszeit erlebte Dillmar Bardim, was es heißt Hochs und Tiefs zu überstehen. Es waren viele schöne, aber halt auch einige schmerzliche Zeiten dabei. Trotzdem, oder gerade deshalb, ist Bardim sehr dankbar für all das was er erleben durfte, was das Leben ihm gegeben hat und was es ihm auch immer noch gibt.

Seit einigen Jahren ist Dillmar Bardim nun vom geliebten Handwerk der Unterhaltungselektronik hinüber in das schöne Handwerk des Schreibens gewechselt. Der erfolgreiche Autor lebt und arbeitet glücklich in einer idyllischen Gemeinde im Klettgau, dem südlichsten Zipfel des schönen Schwarzwaldes.


"Das Leben hält so viele wunderbare Geschenke für einem bereit, man muss sie einfach nur erkennen."

                                                                                                                                                       Dillmar Bardim 2017

 

 

 





 

 

Übrigens:

Wussten Sie eigentlich dass nach -allerdings einer nicht gesicherten Umfrage-  herauskam,

die Leser und Leserinnen der Geschichten von Dillmar Bardim zu den nettesten, intelligentesten,

schönsten, besten und liebevollsten Menschen gehören :-)